Tim, der Winzling

„Ich bin Tim. Ich war ein Mitarbeiter im Labor, bis dem Professor
ein Unglück passiert ist und er den Schrumpfstrahler aus Verse-
hen auf mich statt auf den Hund ausgerichtet hat. Jetzt lebe ich
wie ein Käfer auf dem Boden. Grashalme sehen aus wie riesige
Bäume und so weiter.“
Ich wache auf. Der schreckliche Durst ist wieder da. Ich stehe auf,
strecke mich und klettere einen verhältnismäßig kleinen Gras-
halm hoch, um etwas Wasser aus einem Tautropfen zu trinken.
Ich breche unter größter Anstrengung das Ende einer Wurzel ab.
Danach schlage ich mit einem kleinen Stein auf den Stock, bis der
Stein ihn durchbohrt. Das habe ich gemacht, um eine primitive
Axt herzustellen.
Nun bade ich in einer kleinen Pfütze. Ich hacke jetzt einen Gras-
halm ab und als er umgefallen ist, hacke ich ihn nochmal in im-
mer noch relativ große Stücke, die ich tragen kann. Diese Stücke
stelle ich hochkant auf, sodass sie eine Palisade bilden.
So, jetzt wisst ihr, wie man in geschrumpftem Zustand in der
Wildnis überleben kann.

Die Mini-Münchner Stadtschreiber*innen 2020, Martin G.

Verwendet für folgendes Produkt des  w ö r t e r k i o s k: textrollen, bild